Küferbach Sanierung geht weiter

06.02.2017: Bachmähdle ab 13. Februar abschnittsweise gesperrt

Die Sanierungsarbeiten der Küferbachverbauung gehen weiter. Die Bauarbeiten beginnen in dieser Woche, ab 13. Februar muss dann die Straße Bachmähdle abschnittsweise gesperrt werden. Die Sperre dauert voraussichtlich bis zum 14. April 2017. Das Flussbett des Küferbachs ist in diesem Bereich stark beschädigt und wird deshalb zu großen Teilen neu gebaut. Bereits im vergangenen Jahr wurde ein Teil des Küferbaches hochwassersicher gemacht, auf einer Länge von 450 Metern wurden Dämme saniert und das Bachbett aufgeweitet. „Insgesamt werden hier rund 1,5 Millionen Euro in dieses Hochwasserschutz-Projekt investiert, wovon die Stadt Dornbirn rund 300.000 Euro zu tragen hat“, so Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann.

Die Bauarbeiten beginnen am 6. Februar, die Straßensperre ist aber erst ab 13. Februar notwendig, wenn LKW und Bagger Beton und Steine abladen. Um einen möglich raschen Baufortschritt zu gewährleisten, kommen zwei Bautrupps mit jeweils einem Bagger zum Einsatz. Das Bachbett wird als Grobsteinschlichtung verlegt, das bedeutet rund 10 mal 15 Meter große Steinbrocken werden zu einer Mauer geschlichtet. Tiefbau Stadtrat Mag. Gebhard Greber: „Mit dem Verbau des Küferbaches sorgen wir nicht nur für mehr Hochwassersicherheit in Dornbirn Mühlebach und Haslach, sondern auch dafür, dass Fische und Kleinlebewesen mehr Lebensraum zur Verfügung haben.“ Nach einem ökologisch genau abgestimmten Konzept wird das Bachbett aufgeweitet, Kurven eingebaut und die Böschung möglichst flach angelegt, somit haben Pflanzen und Kleinlebewesen mehr Raum und auch Fische können so das gesamte Bachbett nutzen.

Straßensperre in zwei Abschnitten und Ausweich-Haltestelle für den Stadtbus


Die Straßensperre wird in zwei Abschnitte geteilt. Der erste Abschnitt erstreckt sich von der Badgasse bis zum Flachsweg, der zweite vom Flachsweg bis zur Haslachgasse. So können die betroffenen Anrainer während der Bauarbeiten zumindest ein Stück weit zufahren. Der Fließverkehr kann über Steinacker und die Mühlebacherstraße oder die Badgasse und die Haslachgasse ausweichen. Die Haltestelle „Im Bündtle“ kann für die Dauer der Baustelle nicht angefahren werden. Der Stadtbus Linie 2 wird während der Bauarbeiten über Steinacker umgeleitet. In der Badgasse wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Hochwassersicherer Küferbach


Seit letztem Jahr wird der Küferbach sukzessive ausgebaut und hochwassersicher gemacht. Bei einem Hochwasserereignis in diesem Bereich hätte es Schäden von rund acht Millionen Euro geben können. Im ehemaligen Gefahrenbereich befanden sich rund 150 Gebäude, dazu diverse Verkehrsanlagen, Ver- und Entsorgungsleitungen und im Weiteren auch Gewerbe und Industriebereiche, die ab nun geschützt sind. Der Küferbach, im Oberlauf auch Mühlebach genannt, entwässert die Nordflanke der Staufenspitze und des Karrens und hat nach den Eiszeiten einen großen Schwemmkegel geschüttet, auf dem heute die Ortsteile Mühlebach und Bachmähdle liegen. Im Bereich Äuele mündet der Küferbach in den Fallbach. Bei extremen Gewittern und Starkregenereignissen traten wiederholt beide Wildbäche über die Ufer und führten zu Überschwemmungen. Aus diesen Gründen wurden in den Jahren 1963 bis 1968 im Oberlauf im Bereich des Mühlebachtobels insgesamt 17 Sperrbauwerke, Leitwerke und Abweisdämme sowie eine große Geschiebesperre errichtet. Daneben wurden auch mehrere Seitengräben verbaut. Beim Übergang in den flachen Unterlauf, der im Bereich Bachmähdle ebenfalls ausgebaut wurde, wurde ein zusätzliches Geschiebeablagerungsbecken geschaffen. Auf Grund der Hochwasserereignisse zwischen 1996 und 2005 sowie des teils schlechten Zustandes der alten Verbauungen hat die Stadt Dornbirn nun die weitere Verbauung und Sanierung durch die Wildbach- und Lawinenverbauung veranlasst.

Straßensperre Bachmähdle
Ab 13. Februar bis (voraussichtlich) 14.April 2017
Abschnitt 1: Badgasse bis Flachsweg
Abschnitt 2: Flachsweg bis Haslachgasse
Ausweichrouten: über Steinacker und Mühlebacherstraße oder Badgasse und Haslachgasse
Stadtbus Linie 2: Die Haltestellen „Im Bündtle“ und „Mühlebach“ werden nicht angefahren; eine Umleitung über Steinacker und eine Ersatzhaltestelle in der Badgasse werden eingerichtet