Sperre Kehleggerstraße ab 4. Mai

04.05.2017: Dringende Sanierungsarbeiten machen Vollsperre notwendig – Eine Umleitungsstrecke wird vorbereitet. Die Kehleggerstraße muss aufgrund dringender Sanierungsarbeiten ab 4. Mai gesperrt werden. Eine talseitige Stützmauer oberhalb des „Kehlegger Ranks“ ist instabil und muss sofort gesichert werden. Gleichzeitig erfolgt die erste Etappe des bereits seit einigen Jahren geplanten Ausbaus der Straße in diesem Bereich. Die Kehleggerstraße ist deshalb bis Mitte Juni wochentags gesperrt. Eine Umleitung und ein Ersatzbus werden eingerichtet.

 

Die Bergparzelle Kehlegg ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, damit nahm auch der Verkehr zu. Weil auch der Stadtbus hier im Halbstunden-Takt fährt, fehlten oft Ausweichmöglichkeiten im schmalen und kurvenreichen Bereich zwischen Kehlegger und Haidacher Rank. Bereits vor einiger Zeit wurde deshalb ein Ausbau der Kehleggerstraße vorbereitet. Auf einer Länge von rund hundert Metern soll vor allem bergseitig eine Aufweitung auf 5,7 Meter erfolgen, was die Begegnung eine PKW mit dem Stadtbus ermöglichen wird. Das Projekt, das der Kehlegger Bevölkerung im Jahr 2012 vorgestellt wurde, konnte bisher nicht realisiert werden. Die Umsetzung war für das kommende Jahr geplant.

Eine aktuelle Vermessung und Untersuchung der Straße hat nun ergeben, dass sich der Zustand der talseitigen Stützmauer im Bereich zwischen Kehlegger Rank und Haidacher Rank verschlechtert hat. Vergangene Woche hat sich nach den Wetterkapriolen die Situation verschärft, sodass umgehend reagiert werden muss. Als Sofortmaßnahme wird in den kommenden Wochen ein rund 50 Meter langes Teilstück mittels armierter Spritzbetonwand mit Rückverankerung gesichert. Gleichzeitig sind diese Sofortmaßnahmen auch Vorbereitung für eine generelle Verbreiterung in diesem Bereich. Zusätzlich zur Stützmauer wird ein neuer Randbalken hergestellt, der eine Verbreiterung der Straße um rund 30 Zentimeter bringt.

Sperre Kehleggerstraße
Von 4.Mai bis Mitte Juni 2017

Vollsperre immer von Montag 7:00 Uhr bis Freitag 18:00 Uhr (am Wochenende Ampelregelung)
Umleitung: bergwärts über Eisenharz, talwärts über die alte Kehleggerstraße
Die Busverbindung bleibt aufrecht, es fährt ein Kleinbus mit Allradantrieb

Der Schwerverkehr bis maximal 26 Tonnen wird über eine andere Umfahrungsstrecke geleitet. Für diese Umfahrung ist eine Bewilligung bei der Stadtpolizei Dornbirn erforderlich.

Weitere Informationen dazu gibt beim stellvertretenden Polizeikommandanten Hans-Peter Schwendinger T +43 5572 306 2603 oder hanspeter.schwendinger@dornbirn.at